Nachhaltige Pflege

Beschädigte Zähne erfordern ein schnelles Eingreifen, um Ihre Mundgesundheit bestmöglich zu erhalten. Auf jeder Stufe des Zahnverfalls können wir geeignete Mittel einsetzen, die den Verfall verzögern und wenn möglich nicht in die nächste Stufe des Zahnverfalls führen.

Die Stufen des Zahnverfalls

Es existieren verschiedene Stufen des Verfalls eines Zahns:

  1. Der gesunde lebende Zahn;
  2. Der lebende Zahn mit Karies und/oder mit Zahnfüllung
  3. Der tote Zahn
  4. Der Zahn, der herausgezogen werden muss

Für den lebenden Zahn (1) können Sie selbst mittels regelmässiger Kontrolle des Zahnbelags die Gesundheit des Zahnes bewahren.

Fordern Sie einen dentalen Check-up

KONTAKTIEREN SIE UNS

Zähne mit Karies

Bei Zähnen mit Karies und undichten Zahnfüllungen (2) können wir eine Behandlung erst nach Entfernung der Karies und der Füllungen (falls nötig) festlegen.

Dann lassen sich zwei Situationen beobachten:

  • Falls die Aushöhlung klein ist, passt eine Füllung perfekt und ist ästhetisch. Wir benutzen aus ökologischen Gründen seit 1997 kein Amalgam mehr
  • Wenn das Zahngewebe stark beschädigt ist, können Inlays aus Keramik als Alternative zu Füllung interessant sein.

Devitale Zähne

Aus diversen Publikationen geht hervor, dass tote Zähne mit einer Verstärkung durch eine Zahnkrone länger erhalten bleiben. Das Anbringen einer Zahnkrone kann nur nach einer klinisch korrekten Zahnwurzelbehandlung erfolgen.

Depulpierte Zähne müssen unbedingt mit einem geeigneten Material in Verbindung mit Wurzelstiften oder durch ein Inlay-Core wieder aufgebaut werden.

Diese Verankerungen im Wurzelkanal können auf zwei Arten erfolgen:

  • Wiederherstellung durch Füllung: eine direkte Methode mit einem Kompositmaterial in Verbindung mit fibrierten Wurzelstiften.
  • Wiederherstellung durch Guss: Indirekte Methode mit gegossenen Metallzapfen, die im Labor für Prothesen hergestellt werden.

Zu extrahierende Zähne

Wenn ein Zahn gezogen wird (4), muss er ersetzt werden, um unerwünschte Folgen zu vermeiden. Denn die Lücke, die ein fehlender Zahn in Ihrem Gebiss hinterlässt, kann die Nachbarzähne durch Überlastung schädigen oder sogar verschieben. Diese Situationen können durch eine schnelle Behandlung meist vermieden werden.

Der Ersatz des gezogenen Zahns kann je nach Wunsch festsitzend oder herausnehmbar sein.

Jede Lösung mit ihren Vor- und Nachteilen wird Ihnen bei unseren Treffen ausführlich erläutert und mit einem Kostenvoranschlag versehen.

Fordern Sie einen dentalen Check-up

VEREINBAREN SIE EINEN TERMIN

Erfahren Sie mehr über unsere Behandlungen